Almwanderungen im Ötztal

Altweibersommer & Herbst auf den Almen rund um Obergurgl

Der Almsommer im Ötztal neigt sich langsam dem Ende zu und mit spätestens Ende September ist das Almvieh in die heimatlichen Stallungen im Talboden zurückgekehrt. Viele der Sennerinnen und Senner bleiben aber noch auf den vielen bewirtschafteten Almen rund um Obergurgl und verwöhnen Wanderer mit kulinarischen Tiroler Spezialitäten aus der Region.

Beim Genusswandern im Ötztaler Almengebiet erleben Sie unvergessliche Momente in der freien Natur. Inmitten der 3.000er der Ostalpen und der Stubaier Alpen entdecken Sie ein Naturjuwel, das vergeblich nach seinesgleichen sucht.

Von Alm zu Alm

Die Ötztaler Bergbahnen bringen Sie komfortabel und rasch hinauf in die Höhe (Ötztal-Card-Besitzer genießen die Fahrten kostenlos). Finden Sie Erholung, Entspannung und Ruhe über den Dächern von Obergurgl, mit dem Blick auf die so nahe scheinenden Gletschergipfel des Ötztals, während Sie gemütlich von Alm zu Alm wandern. 

Die Almlandschaften heben sich sanft von den Bergkuppen der Ostalpen ab und zeigen sich beruhigend und idyllisch. Wo den Sommer über Kühe und Schafe grasen und die lauen Nachmittage zubringen, verarbeiten die Hüttenwirte und Senner die frische Milch in köstliche Erzeugnisse wie Butter, Käse oder Joghurt und bereiten damit selbstgemachte Schmankerl, mit denen sie die Wandergäste bei ihrer Einkehr verwöhnen.

Kulinarische Alm-Highlights erleben Sie beispielsweise bei der Lenzenalm, der Stallwies Alm oder der Langtalereck Hütte.

Auch für Familien mit Kindern finden sich eine Vielzahl an Wanderwegen, sowie ein großes Spiele-Angebot während der gemütlichen Einkehr:

Wandern Sie beispielsweise zur bewirtschafteten Hohe Mut Alm, starten Sie an der Gaisbergbrücke in Obergurgel, von wo Sie dem Weg hinein in das Gaisbergtal folgen. Über Moränen wandern Sie zur Gletscherzunge des Gaisbergferner und anschließend talauswärts über den beschilderten Weg zur Hohen Mut.
Strecke: 5,5 km
Dauer: 2,5 Std.
Schwierigkeit: leicht
Höhenmeter: 700

Gipfelerlebnisse im herrlichen Ötztal

Wer höher hinaus will, kann die unzähligen Gipfel der Ostalpen erklimmen. Im Herbst herrschen noch ideale Bedingungen dafür. Für Ihr unvergessliches Bergerlebnis im Österreich-Urlaub finden Sie bereits in Ihrem Ferienort Obergurgl-Hochgurgl zahlreiche atemberaubende Wanderrouten vor.

  • Erklimmen Sie beispielsweise das Ramolhaus auf 3.006 m. Die 7,72 km lange Wanderung beansprucht um die 4 Stunden und führt Sie von Obergurgl entlang einer aussichtsreichen Hochgebirgspromenade und den Hochmähdern der Gurgler Bauern bergan zur bewirtschafteten und herrlich gelegenen Bergeinkehr, dem Ramolhaus.
  • Aber auch eine kürzere Wanderung bietet Ihnen fantastische Berg-Erlebnisse. Beispielsweise eine Tour zur Langtalereckhütte. Die 2-stündige Wanderung ist gut mit Kindern begehbar und führt unter anderem durch einen malerischen 400 Jahre alten Zirbenwald, sowie weiter über den Hohen Mut auf einem Schotterweg ins Rotmoostal, um bei der Schönwieshütte zur Einkehr zu gelangen. Nach einer kleinen Stärkung wandern Sie weiter zur Gurgler Alm mit Ihren idyllischen Schäferhütten und schließlich über einen Sattel zur Langtalereck Hütte auf 2.450 m Seehöhe.

Zurück im herrlichen Appartement des Chalet Obergurgl erwartet sie schon die heiße Sauna im Wellnessbereich und das gemütliche Ambiente Ihrer eigenen vier Urlaubswände. Senden Sie Ihre unverbindliche Urlaubsanfrage für einen unvergesslichen Herbst-Aufenthalt in den Ötztaler Bergen.

Apartments

Die komfortablen Apartments laden zum Entspannen ein: 3 Kategorien stehen zur Wahl.

Besenwagen? …aus der Traum! [Video]

Besenwagen? …aus der Traum! [Video] Immer wieder schön und ehrenvoll. Seit nun mehr sieben Jahren stelle ich das letzte August Wochenende in den Dienst des ... Erfahren Sie mehr

Unverbindliche Anfrage

Jetzt schnell und einfach ihren Urlaub reservieren